Gefühle sind Energie

Gefühle sind Energie

Von der Quantenphysik erfahren wir das alle Energieformen, jede Energie, welche in unserem Universum und somit auch auf unserer Erde existieren, nachgewiesen werden können.
Es sind nicht nur Energien wie Wärme, Kälte, Druck, Unterdruck, elektrische Energie oder Licht, sondern auch Energien wie sie in der Neurologie zum Beispiel bei den Gehirnströmen gemessen werden. Auch Energien, welche auf Wellenbasis existieren, sind mit der modernen Technik heute messbar und nachweisbar. So werden Alpha, Beta und auch Thetawellen gemessen.
Unser Körper sendet Alphawellen aus, wenn er sich im Alphazustand befindet.
Der Alphazustand ist ein Zustand, in welchem wir zum Beispiel hervorragend lernen oder kreativ sein können.
Die Thetawelle, ist eine sehr energievolle Welle, mit welcher ohne weiteres Informationsimpulse von Mensch zu Mensch übertragen werden können.

Diese Energien sind genauso messbar wie Energien auf Basis von Gefühlen. Unser Körper sendet eine ganz andere Energie aus, wenn er sich in einem Gefühl von Liebe befindet.
Wiederum ganz andere Energien sendet unser Körper aus, wenn es sich in einem Gefühl von Stress oder in einem Gefühl von Erschöpfung befindet.

All diese hier beschriebenen Energien welche unser Körper aussendet, aber auch empfinden kann, haben ihren Ursprung in der Energiekonzentration, wie alle anderen Energien in unserem Universum.
Der Ursprung der Energien des Stuhles, auf welchem Sie gerade sitzen, ist der gleiche wie der Ursprung der Energien unserer Erde oder der Ursprungs der Energien Ihres Gefühls welches Sie in diesen Moment spüren.
Die Energie Ihrer Gedanken und Gefühle unterscheidet sich von der Energie des Stuhles nur um 0,000000000000001 %. Der entscheidende Unterschied zwischen einer gefühlten oder gedachten Energie und einer materialisierten Energie liegt in den so genannten Gottesteilchen, dem Higgs bosom.
Der Nachweis dieses entscheidenden Elementarteilchens ist in den Jahren 2012 und 2013 der Wissenschaft gelungen.

Ihre Gedanken und Gefühle sind also Energie. Diese Energie ist nicht nur messbar sondern diese Energie kann beeinflusst werden. Die Medizin bedient sich immer mehr Möglichkeiten diese Energien zu beeinflussen und zu verändern. Wir kennen die Arbeit mit den Energien auch aus der Homöopathie.
Für Sie aber entscheidend ist, das Sie selbst alle Möglichkeiten haben diese Energien zu beeinflussen und zu verändern.

Mit einer einfachen Meditation können Sie schon die Energien in Ihrem Körper verändern. Je nachdem, was das für eine Meditation ist, können Sie die Energien in ein Durcheinander oder in eine Ausgeglichenheit bringen.
Mit der einfachen Übung negative Gedankenspiralen durch gezieltes Beobachten Ihres Atems zu stoppen, verfügen Sie über ein sehr wirkungsvolles Instrument.
Steigen Sie aus, aus diesen immer wiederkehrenden negativen Gedankenspiralen und somit aus dieser sehr destruktiven Energie.

Techniken, Instrumente und Werkzeuge mit denen Sie all die Ihnen zur Verfügung stehenden Energien beeinflussen können, finden Sie auf Qulumbus.de in den Programmen:

Oder

 

One Response to Gefühle sind Energie

  1. Kirsten Lehner-Germann sagt:

    Danke für diese wertvollen Inputs,
    die Begleitung und die liebevolle Gabe,
    die Du damit uns Menschen, die es wahrnehmen, schenkst!
    🙂
    Auch Dir alles Liebe und Gute,
    Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*